Posts Tagged ‘Sydney’

Es war in der Mittagssonne am Strand – erst da habe ich wirklich realisiert, dass nun ein ganzes Monat an jeder Menge Freiheit, Reisen und Spaß am Programm besteht. Bis zum 13. Dezember bin ich noch in ganz New Zealand und California (Los Angeles und San Francisco) unterwegs.

Den Beginn machte aber meine bereits dritte Reise nach Aussie. Die Einwanderungsbehörden am Flughafen Gold Coast (sogar Graz-Thalerhof ist größer) haben ihre Arbeit sehr ernst genommen und mich und meine Koffer äußert gründlich durchsucht. Ich hatte aber ohnehin nichts zu verbergen – ich wollte nur ein wenig Erholung (wovon auch immer).

Surfers Paradise

Meine erste Unterkunft war drei Tage lang Surfers Paradise, einem Ort mit zahlreichen Wolkenkratzern direkt am Strand – ein atemberaubender Anblick. Zu finden sind hier ausschließlich Touristen von zwei Sorten: Surfer (wegen der tollen Wasserverhältnisse) und Kids (jene Jugendliche, die zum ersten Mal ohne Eltern aber dafür mit Freunden auf Urlaub fahren um Party zu machen). Ich hab meine ersten zwei Tage am Strand verbracht, bis ich mir doch wieder einen leichten Sonnenbrand eingefangen und mir die Zeit am letzten Tag notgedrungen mit Sightseeing (viel gibt es aber nicht zu sehen) vertrieben habe.

Brisbane

Ab Montag hatte ich zwei Tage lang ein Mietauto und war Richtung Norden unterwegs, in die nur 70 Kilometer entfernte Hauptstadt von Queensland. Brisbane ist eine ziemlich “neue”, stetig wachsende (die Wirtschaftskrise dürfte vorbei sein, Australien ist eine einzige Baustelle) und einfach liebenswerte Stadt. Ein Besuch in der zwei-Millionen-Stadt ist jedem Australien-Besucher nur zu empfehlen. Neue Fotos auch in “View of … Australia” und “Pieces of … Brisbane and Queensland”.

Sydney Opera House

Den würdevollen Abschluss und Höhepunkt meiner letzten Australien-Reise machte Sydney. Und auch dieses Mal wurde ich nicht enttäuscht – Sydney ist einer meiner absoluten Lieblingsplätze auf dieser wundervollen Welt. Da ich bereits mehr als 800 Fotos von Sydney hatte (siehe “Pieces of … Sydney” und “Sydney”) war ich dieses Mal ohne Fotoapparat unterwegs und hab einfach nur die Stadt genossen. Von einem Cafe ins nächste, von einem Shop zum nächsten, Lesen auf den Stufen vor dem Sydney Opera House…

Ich kann nicht genau sagen was den Reiz von Sydney ausmacht – aber eines ist für mich klar: ich werde zurückkommen…

Advertisements